Aktuelles

1. fahrRad-Pause Kevelaer

Am 2. Juli dreht sich alles rund ums Rad

Am Sonntag, 02. Juli 2017, findet die „1. fahrRad-Pause Kevelaer“ statt.
Von 10.00 bis 18.00 Uhr dreht sich auf dem Peter-Plümpe-Platz in der Marienstadt alles um das Thema Radfahren.

Zeitgleich mit dem Niederrheinischen Radwandertag zwischen Rhein und Maas und der Motorradfahrer-Wallfahrt organisiert Kevelaer Marketing mit freundlicher Unterstützung der Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze ein Event rund ums Fahrradfahren und heißt Radler und Interessierte herzlich willkommen.

Radfahren gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten am Niederrhein. (Foto: Kevelaer Marketing)

Jubiläumsjahr „200 Jahre Fahrrad“ 

Im Jubiläumsjahr „200 Jahre Fahrrad“ wirft Kevelaer „den Blick zurück in die Zukunft“: Vom historischen Laufrad bis zum E-Bike; City-Bike, Mountain-Bike, Kinderrad, Cargo-Bike, Liegerad, und Spezialrad ist auf der Freiluft-Messe alles zu finden. Bei vielen Ausstellern können interessierte Besucher direkt zu einer Probefahrt starten.

Urlaub mit dem Rad

Ergänzt wird die „1. fahrRad-Pause Kevelaer“ durch eine Infomeile rund um die Themen Tourismus, Gesundheit und Sicherheit. Wer gerne seinen nächsten Urlaub mit dem Rad planen möchte, findet hier mannigfache Anregungen. Angefangen bei „Bett & Bike“ zertifizierten Übernachtungsbetrieben bis zu Radtouren und Ausflugstipps für die Region Niederrhein. „Wir möchten den Besuchern ein weites Spektrum zum Thema Fahrrad präsentieren und dabei Kevelaer und die Radregion Niederrhein möglichst breitgefächert darstellen“, ergänzt City-Managerin Nicole Wagener. 

Ein buntes Unterhaltungsprogramm und Aktionen zum Mitmachen runden den Tag in Kevelaer ab. Besucher können unter anderem auf dem Bike Looping kräftig in die Pedale treten, sich auf einen Verkehrs-Sicherheits-Parcours begeben oder ihre eigenen Ideen in ein Kunstprojekt einbringen – natürlich steht auch hier der Drahtesel im Mittelpunkt. 

Rund – um – Sorglos – Paket

Wer mit dem eigenen Rad anreist kann dieses unbesorgt auf dem bewachten Fahrradparkplatz direkt am Veranstaltungsort parken. Hier gibt es auch eine Pannenhilfe für Not-Reparaturen. Wer ohne eigene Fiets die „1. fahrRad-Pause Kevelaer“ besucht, dem stehen Leihfahrräder von NiederrheinRad zur Verfügung, um auf eigene Faust Kevelaer und Umgebung zu erkunden. 

Aktuelle Informationen zum Programm finden Sie unter www.kevelaer.de.