Grüne Smoothies

… mit Spinat und Avocado


Grüne Smoothies sind besonders leicht verdaulich und sollten immer alleine für sich getrunken werden.
Möglichst nicht nach einer schweren protein- und fettreichen Mahlzeit, dadurch werden die Früchte resp. Gemüse unter Umständen im Verdauungsweg behindert, beginnen zu gären –  Blähungen und Verdauungsprobleme können die Folge sein.

Aufgrund seines milden Geschmacks eignet sich Spinat als Zutat für "Grüne Smoothie-Einsteiger" sehr gut. Aber Vorsicht: Ausgewachsene Spinatblätter – die finden vorwiegend bei Tiefkühlspinat Verwendung – enthalten mehr Oxalsäure. Das kann sich bei übermäßigem Konsum langfristig negativ auf die Nieren auswirken. Faustregel: Öfter das  Blattgrün wechseln und lieber auf Babyspinat oder jungen Blattspinat zurückgreifen. Hier ist die Oxalsäure weitaus weniger ausgeprägt.


Man nehme…

100 g Blattspinat, ohne die groben Stiele
1 Avocado
1 große Banane
500 ml Mandelmilch oder
alternativ 200 ml Kokosmilch (ggfs. etwas Wasser dazugeben, ist Geschmackssache.)
    

Zubereitung

Den Spinat waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Zusammen mit der geschälten und entsteinten Avocado, dem Bananenfruchtfleisch und der Mandelmilch im Mixer fein pürieren.