König der Altstadt

Geschichten aus dem Gerichtssaal

Schucke ist nicht zimperlich. Er nimmt sich, was er haben will und schreckt auch vor Körperverletzung und Nötigung nicht zurück. In seinem Revier ist er der uneingeschränkte Herrscher, der "König der Altstadt". Die Polizei ist machtlos, doch ein unerschrockener Anwaltbietet ihm die Stirn. Einem Mann wir vorgeworfen, eine größere Geldsumme gestohlen zu haben. Sein Verteidiger, von der Schuld seines Mandanten überzeugt, verhilft ihm dennoch mit einer gewieften Taktik zu Freispruch - und ist nicht stolz darauf. Ein zerrüttetes Mietverhältnis, die Hausbewohner bekämpfen sich mit allen Mitteln, der Einfallsreichtum kennt keine Grenzen. Der hinzugezogene Anwalt drängt auf einen Vergleich - doch können sich die verfeindeten Parteien darauf einigen? In seiner langen Laufbahn als Anwalt hat Hermann Hagenacker viel erlebt, 18 der Fälle, die ihn am nachhaltigsten beeindruckt haben, erzählt er in diesem Buch. Skurrile, unglaubliche, traurige, grausame und anrührende Geschichten, die eines gemeinsam haben: Sie sind alle so passiert!

Hermann Hagenacker, geboren 1935 in Dinslaken, studierte in Köln und München Rechtswissenschaften. Nach zwei Jahren als Richter beim Verwaltungsgericht in Düsseldorf wechselte er zum Landgericht Duisburg. Seit 1967 war Hermann Hagenacker als Rechtsanwalt und seit 1977 zusätzlich als Notar in Duisburg tätig.

Der König der Altstadt – Geschichten aus dem Gerichtssaal von Hermann Hagenacker ist im Mercator Verlag erschienen. ISBN 978-3874635462, 8,90 EUR