AGB

1. GELTUNGSBEREICH 

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von wbp über Fernabsatz gelten ausschließlich für Angebote und Lieferungen des Magazins „NiederRhein Edition – Das Magazin für Kultur und Lebensart am Niederrhein“.

1.2 Unseren AGB entgegenstehende oder hiervon abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht anerkannt.

1.3 Regelungen, die nur zugunsten von Verbrauchern oder nur im unternehmerischen Geschäftsverkehr gelten, sind als solche ausgewiesen.

2. VERTRAGSPARTNER UND VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES NIEDERRHEIN EDITION-Onlineshops

2.1 Alle über unseren Shop abgeschlossenen Verträge kommen zustande mit der Firma wbp Bürger und Partner GmbH, Geschäftsführer: Carsten Rudius, Sonja Raimann, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 263619369, Lindenstraße 5, 47506 Neukirchen-Vluyn. Im Folgenden wbp genannt.

3. BESTELLVORGANG, VERTRAGSSCHLUSS UND RÜCKTRITTSVORBEHALT  

3.1 Das Warenangebot im NiederRhein Editon-Webshop stellt insbesondere kein Angebot im rechtlichen Sinne dar.

3.1.1 Warenkorb
Wählen Sie die Produkte aus, die Sie bestellen möchten, indem Sie den "In den Warenkorb"-Button anklicken. Dadurch wird Ihre Auswahl in den Warenkorb gelegt. Sie können diese Auswahl bis zum Absenden Ihrer Bestellung jederzeit ändern, in dem Sie die Anzahl der Produkte ändern, durch Anklicken des Kreuzes "Entfernen" die Auswahl löschen oder den Bestellvorgang abbrechen. Durch Anklicken des Buttons "Zur Kasse" gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt. Der Bestellvorgang lässt sich durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen, solange der Button „Kostenpflichtig bestellen“ nicht angeklickt wurde.

3.1.2 Kasse
Geben Sie Ihre Rechnungs-/Versandadresse an. Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben, verarbeitet und genutzt (näheres unter Absatz 12 "Datenschutz"). Eine anderweitige Verwendung oder Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Durch Klicken des Buttons "Weiter" gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt.

3.1.3 Versandart auswählen
Geben Sie die gewünschte Versandart  an. Durch Klicken des Buttons "Weiter" gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt.

3.1.4 Zahlungsweise auswählen
Geben  Sie Ihre gewünschte Zahlungsweise an. Durch Klicken des Buttons "Weiter" gelangen Sie zum nächsten Bestellschritt.

3.1.5 Bestellvorgang abschließen / AGB und Datenschutz
Sie erhalten eine Übersicht Ihrer Bestellung: die ausgewählten Produkte, die Versand- und Rechnungsadresse und Ihre Kontaktdaten. Überprüfen Sie, ob alle Angaben stimmen und lesen sich bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen  und die Widerrufsbelehrung  aufmerksam durch. Sie können mit der Bestellung nur fortfahren, wenn Sie den AGB und der Datenschutzerklärung zustimmen (Häkchen setzen). Mit dem Anklicken des Buttons "Kostenpflichtig bestellen" übersenden Sie Ihre Bestellung an uns. Hiermit geben Sie ein rechtsverbindliches Angebot ab.

3.2 Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

3.4 Stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass einzelne Magazine, Zeitschriften, Produkte nicht mehr lieferbar sind, besteht kein Lieferanspruch, wbp ist zu Teillieferung berechtigt. Sofern bereits Zahlungen erfolgt sind, werden diese für nicht lieferbare Produkte umgehend erstattet. 

4. KOSTENTRAGUNGSVEREINBARUNG 

Sofern (gemäß der nachfolgenden Ziffer 5) ein Widerrufsrecht besteht und der Kunde davon Gebrauch macht, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

5. WIDERRUFSRECHT UND -FOLGEN BEI WAREN  

Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.niederrhein-edition.de elektronisch ausfüllen und übermitteln.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. 

Der Widerruf ist zu richten an:

wbp Bürger und Partner GmbH
Lindenstraße 5
47506 Neukirchen-Vluyn
+49 (0) 2845/98465-22
E-Mail: shop(at)niederrhein-edition.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzung (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise / Bitte beachten Sie:
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder

- eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder

- die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind - zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.

 6. PREISE, VERSANDKOSTEN

6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile.

6.2 Für die Lieferung auf dem Postweg innerhalb Deutschlands fallen zusätzlich Porto- und ggfs. Verpackungskosten (Versandkosten) an. Die Höhe der Versandkosten wird Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Übersichtsseite vor Kaufabschluss (Versenden der Bestellung) mitgeteilt. Die Portokosten entsprechen der jeweiligen Portogebühren der Deutschen Post. 

7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 

7.1 Die Forderungen von wbp sind mit Zugang der Auftragsbestätigung zur Zahlung fällig.

7.2 Zur Bezahlung der im NiederRhein Edition-Webshop erworbenen Waren stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung:

• PayPal   

7.3 Bei Zahlungen mit PayPal ist der Kaufpreis mit Zugang der Auftragsbestätigung fällig; die Lieferung erfolgt, sobald die Zahlungsbestätigung vorliegt.

7.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

7.7 Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur ausgeübt werden, soweit die Ansprüche auf demselben Rechtsverhältnis beruhen.      

8. LIEFERKONDITIONEN BEIM POSTVERSAND

8.1 Lieferungen auf dem Postweg erfolgen innerhalb Deutschlands

8.2 Die Lieferzeit bei Postweg-Lieferungen beträgt:
• innerhalb Deutschlands: 2-3 Werktage

8.3 Ausgeliefert wird nach Versand der Auftragsbestätigungs-E-Mail und Zahlungseingang.

8.4 Sollte es ausnahmsweise zu unvorhergesehen Lieferverzögerungen kommen, wird der Kunde unverzüglich informiert. Sollten ausnahmsweise nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

• Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Überschreitung von Lieferfristen berechtigt grundsätzlich nicht zum Rücktritt.    

9. EIGENTUMSVORBEHALT

9.1 wbp behält sich das Eigentum an allen an den Kunden im Wege des Postversands ausgelieferten Waren bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung des Kaufpreises und etwaiger Versandkosten vor. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Kunde auf das Eigentum von wbp hinweisen und diese unverzüglich benachrichtigen. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist wbp berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen.

9.2 Im unternehmerischen Geschäftsverkehr behält sich wbp hinsichtlich der im Postversand ausgelieferten Waren das Eigentum an den  Liefergegenständen bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich dann auch auf den anerkannten Saldo, soweit wir Forderungen gegenüber dem Käufer in laufenden Rechnungen haben (Kontokorrent-Vorbehalt). 

10. GEWÄHRLEISTUNG 

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.

11. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

11.1 Für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von wbp, ihren gesetzlichen Vertretern und/oder ihren Erfüllungsgehilfen haftet wbp nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Gleiches gilt für die Haftung im Fall ausdrücklich übernommener Garantien, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Haftung gemäß dem Produkthaftungsgesetz.

11.2 Soweit kein Fall des Absatz 1 Satz 2 der Ziffer 11 vorliegt, haftet wbp für leicht fahrlässig verursachte Schäden nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte.

11.3 Handelt es sich um eine leicht fahrlässige Verletzung von Kardinalpflichten im Sinne von Absatz 2 dieser Ziffer 11, so ist die Haftung von wbp auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

11.4 Die vorstehenden Bestimmungen dieser Ziffer 11gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).

11.5 Soweit vorstehend nicht etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen. Dies gilt auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

12. DATENSCHUTZ

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: wbp Bürger und Partner GmbH, Lindenstraße 5 47506 Neukirchen-Vluyn, Telefon: 0 28 45 / 98 46 50 E-Mail: shop@niederrhein-edition.de

13. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 

13.1 Handelt es sich beim Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist  ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen Neukirchen-Vluyn. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Neukirchen-Vluyn auch dann, wenn der Kunde Verbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Europäischen Union hat.

13.2 Auf das Rechtsverhältnis zwischen wbp und den Kunden findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Im Verkehr mit Verbrauchern ist das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar, sofern es sich um für ihn vorteilhafte zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.